Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Leerseite Inhalt Vorwort Musiker-Porträt über uns Der Anfang Anfang 2 Anfang 3 Anfang 4 MGA u. Medaille Anfang Beatles Vertrag Starclub Dorfmusik Fotoalbum Metropol Mai 2007 Videos Video Cux66 unsere Musik Musik 2 RB-CD1 Kontakt John Ulrik Uli John 2 Soulbeats Soulbeats 1 Soulbeats 2 Blackstars Blackstars 2 Blackstars3 Ohl Ohl 2 Ohl-3 Gästebuch Ahab-1 RB Ahab RB Ahab Zetung Musiktruhe StarClub Stammtisch 

Blackstars3

Fortsetzung zur Geschichte der Black StarsSeebeck am Markt wurde 1965 abgerissen und erlitt somit dasselbe Schicksal wie der Hamburger Star Club der 1969 der Abrissbirne zum Opfer viel.Nachdem sich Weissleder aus dem Musikgeschäft zurückgezogen hatte, übernahm das Management der Black-Stars die "Interart" in Düsseldorf. Einige grosse Auftritte folgten noch z.B. Kiel-Ostseehalle, Neumünsterhalle, Berliner Waldbühne, Kronebau in München. Jimmy Martens an der Orgel wurde durch Mike Kocijan ersetzt und Eugen Böhm stieg ebenfalls aus und wurde Bürgermeister von Nordleda und Vorsitzender des Landvolks im Landkreis Cuxhaven. Der Engländer Dave Carry nahm nun den Platz von Eugen an der Gitarre und Gesang ein. In dieser Zeit entstand auch die Single der Black Stars mit dem Rolling Stones Hit "The Last Time" den die Band nun bei "Ariola" auf deutsch mit dem Titel A-Seite "Ich frag dich noch einmal" herausbrachte. Doch den für die Black Stars eher typischen Song "My poor heard cryes" eine Eigenkomposition von Dave Carry fanf ich als den typischeren Black Stars- Sound und habe ihn deshalb hier auch eingespielt. Dave Carry schied nach einigen Auftritten ebenfalls aus der Band aus. Neues Mitglied wurde jetzt der aus Salzgitter stammende Trutz Wiking Groth.Nun wollten die Black Stars auch Italien mit ihrer Musik beglücken. Doch so einfach liess sich dies jedoch nicht gestalten. Schwierige Tage ohne Auftritte und ohne Geld lagen vor ihnen. Doch einige High Ligths gab es dann doch noch.Die italienische Plattenfirma "Italo Allione" produzierte dann mit den Black Stars noch einige Single "Shakin All Over" - "Remember" und "Walkin In The Sand" die sogar in den Charts auf Platz 13 avantgardierte. Als die Musiker dann noch in der Fernsehshow "Sette Voce" auftraten waren sie erst einmal vor dem totalen Untergang gerettet. Fast fünf Jahre verbrachten die Black Stars in Italien. Das waren vor allem die beiden Bremerhavener Ur- Black-Stars Heiner König und Manfred Bönig.Diese abenteuerliche Black Star- Geschichte beschreibt der Autor Hans-Jürgen Kliesch in seinem umfangreichen Buch "Shahing all over" Die Beatmusik in der Bundesrepublik Deutschland 1963-67

zurück <<<



The Rhythm Brothers